Eva Schwarz High Fashion Archive - Essen Exklusiv - Essen. Kleiden. Wohlfühlen. Entdecken.

Der Winter kann kommen

Wer jetzt noch keine kuschelige Winterjacke hat, kann durchaus noch eine finden – nämlich bei Eva Schwarz High Fashion in der Theaterpassage Essen. Exklusiv in Essen findet frau hier unter anderem die High Fashion Labels Fay und Moncler. Fay kommt aus dem gleichen Hause wie Todd’s und Hogan. Die Stepp- oder Wollmäntel bestechen durch eine sehr eigenständige Aussage. Wer lieber Daune mag, findet sein edles Lieblingsstück bei der Marke Moncler in aparter Steppoptik. Die passenden Gegenstücke für den Herrn führt Klasmeyer Herrenausstatter.

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustr. 2, 45127 Essen

Fay bei Eva Schwarz


Wer einen neuen exklusiven Look sucht, ist bei Eva Schwarz High Fashion genau richtig. Aktuell zu entdecken sind die Herbsttrends der Edelmarken wie u. a. Etro, Allude, Moncler, Fabiana Filippi, Closed und Bruno Cucinelli.

Typisch Eva Schwarz ist das sichere Empfinden für individuelle Kombinationen und stimmige Accessoires – wie Tücher, Gürtel und Taschen in den neuen Herbstfarben. Die persönliche Beratung wird hier groß geschrieben. Eva Schwarz nimmt sich Zeit und entwickelt für jede Kundin einen eigenen Look.

Da kann es passieren, dass mit einem einzigen besonderen Stück eine völlig neue Optik entsteht und dass plötzlich eine neue Farbe oder ein neuer Schnitt eines Kleidungsstücks eine große Typveränderung vollbringt. Wollen wir nicht alle auch mal ein ganz neues Spiegelbild von uns sehen?

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

Eva Schwarz


Eva Schwarz High Fashion präsentiert zum Frühlingsbeginn exklusive Lederjacken des italienischen Labels Brogden. Das feine hautumschmeichelnde Kalbsleder wurde zu außergewöhnlichen Lederjacken verarbeitet. Die kurzen, eng taillierten Jacken fallen auf durch Farben wie zum Beispiel senfgelb oder nude. Details wie gelochtes Leder in der Frontpartie oder diagnonal verlaufende Reißverschlüsse machen diese Stücke zum echten Hingucker.

Dazu kommt die gute Stiberatung von Eva Schwarz High Fashion, denn kombinationsstark sind diese Stücke auf jeden Fall. Also, ob edel oder sportlich kombiniert, Frau muss sich nur trauen….

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

sportliche Lederjacken bei Eva Schwarzsportliche Lederjacken bei Eva Schwarzsportliche Lederjacken bei Eva Schwarz


Eva Schwarz High Fashion empfiehlt zum Fest als Geschenkidee die ausgefallenen Tücher des italienischen Designers Faliero Sarti. Die extravagante Muster und Farbkombinationen erfüllen jeden Geschmackswunsch. Außerdem wärmt der Kaschmir-Seide-Mix in diesen kalten Tagen besonders gut. Diese edlen Traumtücher passen zu jedem Typ und zu jedem Outfit und lassen garantiert auch die beschenkte Traumfrau strahlen. Viel Spaß beim Einkaufen.

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

Eva Schwarz


Gestern hat Annette, die Siegerin der STADTSCHÖNHEITEN ESSEN 2012 ihren Einkaufsgutschein bei Eva Schwarz High Fashion eingelöst.

„Meinen gewonnenen Einkaufsgutschein über 750 Euro wollte ich bestmöglich angelegen. Frau Schwarz hatte dazu eine eigene Meinung: „Ich werde Sie so stylen, wie der Friseur Sie gestylt hat.“ Nach kurzer Beratung über die zur Verfügung stehende Farbauswahl einigen wir uns auf smaragdgrün. Passt wunderbar zu der nun kupferschimmernden Frisur. Für den Casual-Look empfiehlt Frau Schwarz eine von blau auf grün gefärbte Röhrenjeans von Closed. „In dieser Hose kommen Ihre langen Beine wunderbar zur Geltung“, schwärmt Frau Schwarz. Die schwarzen Plateau-Stiefeletten bilden einen gelungenen Beinabschluss. Dazu kombiniert sie ein seidig glänzendes Shirt von Dorothee Schumacher. „Das ist immer noch sportlich, aber nun auch eine Nuance eleganter“, kommentiert Frau Schwarz. „Und mit diesem Traumtuch aus Kaschmir/Seide vom derzeit weltbesten Tuchdesigner Faliero Sarti wird Ihnen garantiert auch niemals kalt.“ Der Wandel zum eleganten Look ist schnell vollzogen: Die Hose wird getauscht gegen eine schwarze blickdichte Strumpfhose und einen Bleistiftrock von Etro. Erstaunlich, wie sich die Wirkung verändert! „Damit sind Sie im Theater und sogar Weihnachten genau richtig angezogen!“ stellt Frau Schwarz fest. Die Handtasche von Etro rundet das Bild perfekt ab. Zu meinem Bedauern muss ich feststellen, dass der Gutschein sehr endlich ist, und ich mir von den gezeigten Komponenten nicht alle auswählen kann. Im abschließenden Gespräch versichert Frau Schwarz: „Um einen Look zu ergänzen oder zu variieren, ist eine gute und eingehende Beratung unverzichtbar. Und auch für unsere Kundinnen mit schmalerem Budget finden wir immer das Richtige.“ Das finde ich doch ermutigend und lässt mich auf ein Wiedersehen hoffen …“

Uns interessiert noch etwas anderes: „Annette, hättest Du Dich ohne Beratung auch so eingekleidet?“ „Nein. Man selbst achtet doch eher auf Einzelstücke als auf ein Gesamtoutfit. Die Closed-Jeans war mir aufgefallen. Am Schumacher-Shirt wäre ich wahrscheinlich vorbeigegangen, obwohl ich es jetzt großartig finde. Und das Tuch ist purer Luxus. Ich bin superglücklich, dass ich damit eine absolut geniale Erinnerung an diese Aktion habe.“

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

Shopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High FashionShopping-Tour bei Eva Schwarz High Fashion


Mit Spannung haben wir das Finale zur Wahl der Stadtschönheit Essen erwartet. Und Sonntag war es endlich soweit. Die Fachjury bestehend aus Eva Schwarz High Fashion, Erwin Waeijen von Oliver Schmidt Hairdesign und Zahnarzt Dr. Ali Koravi bekam supernette Damen, unterschiedliche Typen und wunderbare Verwandlungen zu sehen. Nach fünf kurzweiligen Stunden hieß es: ..And the winner is…. Aber Halt! Schön der Reihe nach!

Stadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten vorher nachher

Die Aufregung der Finalistinnen legt sich schnell, denn nach der charmanten Begrüßung durch Erwin Waeijen und sein Team geht es sofort an die Arbeit. Zunächst werden alle Damen zum „Vorher-Fotoshooting“ gebeten. An dieser Stelle herzlichen Dank an den Düsseldorfer Fotografen Reiner Kaltenbach, der souverän und humorvoll den Tag im Bild begleitet hat.

Kaum zurück vom eigens dafür hergerichteten Fotostudio fallen auch schon die ersten Haare. „Da müssen wir dann nicht soviel waschen“ lacht Erwin Waeijen. Susi ist mit der Maßgabe ihres Mannes hergekommen „Bloß lang lassen“ und nun liegen zweieinhalb Jahre Wachstum sprich fünfundvierzig Zentimeter auf dem Boden. Mit eingemalten Strähnen und Stufen, die viel Fülle geben, überzeugt das Ergebnis und lässt Susi in die engere Wahl zur Gesamtsiegerin kommen.

Sabrina, die junge Einzelhandelskauffrau, entscheidet sich nach eingehender Beratung für einen Long-Bob mit hellen Strähnen ein. Auch sie ist aufgeregt und ein wenig unsicher. Wie für die meisten der Finalistinnen ist es auch für sie das erste Mal, bei einem Ereignis dieser Art dabei zu sein.
Doch das erfahrene Friseurteam strahlt zu jeder Zeit Ruhe und Einfühlungsvermögen aus. „Wir bringen hier keinen zum Weinen“, meint Erwin Waeijen. „Ich wirke jetzt frecher, aber auch viel reifer. Für meine Arbeit ist das viel besser“, befindet Sabrina schließlich.
Mona hat schon vor diesem Tag eine große Verwandlung hinter sich. Denn nach vierzig Kilo Gewichtsverlust hat sie sich schon einen großen Wunsch erfüllt. Heute werden ihre braunen Haare kupferfarben gefärbt und es fallen noch mal ein paar Zentimeter….Der neue Look umrahmt ihr Gesicht perfekt und passt zum geliebten „casual look“ in dunklen Farben.

Melanie muss ihre schärfsten und ehrlichsten Kritiker nach ihrer Verwandlung nicht fürchten. Die Kinderpflegerin weiß, dass die Kinder in ihrer Kita kein Blatt vor den Mund nehmen.
Hellere Farbe und Stufen, die die tollen Naturlocken bändigen, rahmen ihr Gesicht nun vorteilhaft ein. „Der stufige Haarschnitt ist eine tolle Lösung für meine Naturlocken“, sagt sie zufrieden.
Zwischendurch gleicht der frisch renovierte und edel möblierte Salon einem Beauty-Schlachtfeld. Da wird nicht nur geschnitten und gefönt, sondern auch gepinselt und Mengen an Watte, Folien und Papier verbraucht. Bei Kaffee, Tee und Sekt staunen die Finalistinnen nicht nur über ihre eigene Verwandlung, sondern auch über die der anderen Gewinnerinnen.

Claudia strahlt über das ganze Gesicht und freut sich schon auf ihr neues Spiegelbild. Ihre 21jährige Tochter war überrascht, dass die „alte“ Mutter zu den Finalistinnen gehört. Durch den neuen Schnitt und fein gezeichnete hellbraune Strähnen wirken die dunklen Haare viel voluminöser und passen exzellent zum eleganten schwarz-weißen Outfit. „Farbe und Locken – das hätte ich mich nie getraut. Ich fühle mich richtig gut!“
Die Ruhe selbst ist die jüngste der Finalistinnen. Valerie hat schon nach eigener Aussage vieles an Typveränderung ausprobiert. Die Studentin für Kommunikationsdesign trennt sich von den langen Haaren inklusive der geliebten blauen Spitzen. Der Long-Bob mit Highlights ist auf jeden Fall kombinationsstark – und besonders glücklich ist sie mit den Tipps für mehr Volumen und unterschiedliche Styling-Möglichkeiten.

Als bei Julia die Teilnahme am Wettbewerb feststeht, freuen sich alle mit ihr. Die Hotelfachfrau aus Essen trennt sich von zwanzig Zentimetern ihrer Haarpracht und wählt eine rötliche Nuance für ihr mittellanges Haar. Die Haarlänge ist ideal geeignet sowohl für den Abend mit Glamourfaktor als auch für ihr sportliches Hobby, das Schwimmen. Den großen Auftritt hat Julia beim „Nachher-Fotoshooting“ im „Kleinen Schwarzen“. Die Jury wählt auch sie aus als eine der drei besten „Verwandlungen“.
Denise liebt den Stil der 50er Jahre. Dazu passt der Bobschnitt mit dem kurzen Nackenhaar perfekt. Der franselige Pony zeigt mehr Gesicht. Die Mutter einer zweijährigen Tochter findet auch den braunen Farbton toll. „Nach einem Beziehungsende brauchte ich unbedingt eine optische Veränderung“. Das ist Denise und dem Frisörteam optimal gelungen.

Auch Annette möchte mit ihrem Umstyling einen Neustart wagen. Nach zwölf Jahren als Hausfrau und Mutter steigt sie demnächst wieder ins Berufsleben ein. Auch sie kommt mit der Vorstellung zu Erwin Waeijen „Bitte nicht zu kurz“. Am Ende sind ihre Haare kinnlang, sehr lebendig und leuchten in einem neuen rötlichbraunen Ton. „Das ist der Schnitt, den ich immer wollte“, strahlt sie. An Farbveränderung hat sie selbst nie gedacht. „Ich bin gespannt, was mein Mann sagt. Das hat er noch nie erlebt.“

Stadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten vorher nachherStadtschönheiten nachher Gruppe

Annette ist nicht nur der überraschende Auftritt bei ihren Freundinnen im Literaturkreis sicher. Der Gesamteindruck durch den neuen individuellen Haarschnitt, Farbe, Styling und Make-up überzeugt die Fachjury am Ende. Annette heißt die Hauptgewinnerin des Abends. Sie darf sich zusätzlich über Gutscheine für das Restaurant L’Opera sowie für den Einkauf bei Eva Schwarz High Fashion freuen. Zahnarzt Dr. Ali Koravi berät sie außerdem zu einer perfekten Ästhetik für ihre Zähne und führt nach ihren Wünschen die Behandlung durch.

Herzlichen Glückwunsch an Annette von Essen Exklusiv! Und einen besonderen Dank an Engels Blumen aus der Theaterpassage Essen, die alle Finalistinnen mit wunderschönen Blumensträußen überraschten.
Danken möchten wir auch Erwin Waeijen und seinem Team von Oliver Schmidt Hairdesign für vergnügliche und lehrreiche Stunden. Es hat viel Spaß gemacht, dabei zu sein und die Verwandlungen mitzuerleben.

Adresse: Oliver Schmidt Hairdesign, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

 


Einen ersten Vorgeschmack auf den Herbst gibt es jetzt schon bei Eva Schwarz High Fashion. Sie führt nun auch Dorothee Schumacher mit ihrer höchst edlen Kollektion.
Was auffällt: Outfits mit Pelz sind schwer im Kommen. Ob als Kragen, Schal oder Weste – die ausgesprochen schicken Oberteile werden mit Pelz zusätzlich veredelt. Auch das Rückendekolleté eines schlichten Etuikleides wird mit Pelzbesatz zum echten Hingucker.
Unsere Lieblingsfarbe für den Herbst haben wir übrigens auch schon gefunden: Petrol in all seinen Nuancen hat es mir angetan – oh, sorry: Bei Dorothee Schumacher heißt das jetzt „Sapphire“ und ist in allen Nuancen von Aquamarin über Jade bis zum tiefgrünen Saphir zu bekommen.
Als leichter Strickpullover, Leggins oder Wollmantel, aber auch in außergewöhnlichen Accessoires wie Fransenhandtasche oder Ankle Boot kommt diese wunderschöne Farbpalette perfekt zur Geltung. Übrigens nicht nur bei Blondinen wie uns bevorzugt.

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher 2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher 2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher2012 Herbstkollektion Dorothee Schumacher


Bei Eva Schwarz High Fashion gibt es hochwertige Stücke der italienischen Designerin Fabiana Filippi.
Ich habe wunderschöne Kombinationen in warmen Erdtönen gesehen. Ob Kostüm, Hosenanzug oder Strickensemble – sie gefallen mir alle. Das Label ist vor 25 Jahren gegründet worden und stammt aus dem Herzen des Stiefels aus Umbrien. Ich finde, dass Eva Schwarz da wieder einen richtigen guten Griff getan hat. Mit einem Teil aus der neuen Kollektion von Fabiana Filippi bei Eva Schwarz High Fashion habe ich auf jeden Fall eine von diesen Kombinationen im Kleiderschrank, die immer passen – ob im Büro oder im Café.

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen

Fabiana Filippi - KleidFabiana Filippi - SportlichFabiana Filippi - ModernFabiana Filippi - Kleid

Fabiana Filippi - SportlichFabiana Filippi - direkt im LadenFabiana Filippi - LegerFabiana Filippi - Modisch

Fabiana Filippi - ModernFabiana Filippi - direkt im LadenFabiana Filippi - direkt im Laden


Seien wir ehrlich: Individualität in puncto Mode ist eine feine Sache, aber in der Realität nur schwer durchzuhalten. Das ein oder andere Teil, das sonst niemand hat, haben wir aber deshalb nur allzu gerne im Kleiderschrank.

Das weiß auch Eva Schwarz High Fashion, die in ihrer Damenboutique in der Theaterpassage Essen jetzt auch Aglini führt. Das italienische Modeunternehmen überzeugt nicht nur durch echte Handwerkskunst und coole Schnitte, klärte uns Eva Schwarz auf. „Ich beobachte Marken immer erst einige Zeit, bevor ich sie in mein Programm aufnehme. Aglini kommt aus der Toskana und ist erst seit gut sechs Jahren am Markt. Doch das Team aus erfahrenen Modemachern und jungen Designern hat mich mit seiner Blusenlinie in klassischen Stoffen und mit aufwendigen, ausgearbeiteten Details sehr schnell überzeugt.“

Und für echte Individualisten fertigt die Aglini-Manufaktur alle Blusen auch noch nach individuellen Wünschen. Da kann jeder Stoff, jedes Muster, jedes Detail miteinander kombiniert werden, verrät Eva Schwarz.

 

Unsere Favoriten (nein, wir konnten uns nicht auf ein Modell einigen …): eine Baumwollbluse mit annehmbarem Waschbärenfellbesatz am Kragen und eine weiße Bluse mit Rüschen und Goldbiese an der Knopfleiste.

Adresse: Eva Schwarz High Fashion, Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, 45127 Essen